Die meisten Arbeitnehmer arbeiten heute nicht mehr ausschließlich an einem festen Arbeitsplatz. Mit Blick auf die Flexibilität und die persönliche Work-Life-Balance verbessert mobiles Arbeiten die Arbeitssituation der Beschäftigten. Gleichzeitig steigen jedoch die Anforderungen an ihre Kompetenzen.

Vor allem die flexible Gestaltung der Arbeitszeit sehen die meisten mobilen Arbeiter als Vorteil, gefolgt von ihren Tätigkeiten und ihren Arbeitsaufgaben. Möglich ist diese neue Art des Arbeitens durch Nutzung mobiler Arbeitsgeräte wie Laptop, Tablet oder Smartphone. Kollaborationslösungen wie beispielsweise Microsoft Teams ermöglichen zudem auch die Zusammenarbeit mit Kollegen über Büro-, Zeit- und Ländergrenzen hinaus.

Eines beklagen Mobile Worker in der schönen neuen Arbeitswelt aber immer wieder: Spätestens, wenn man doch mal am Schreibtisch sitzt, sei es im Homeoffice oder im Unternehmen, bringen Smartphone und Headset nicht den ganzen Komfort, den man sich wünscht und benötigt.

Der Wunsch nach einem Tischtelefon auf dem Schreibtisch ist auch im digitalen Zeitalter nach wie vor vorhanden. Geräte wie das Poly Elara 60 bieten dem Mobile Worker, über die reine Funktionalität eines Telefons, jedoch noch mehr. Das Gerät sieht mit seinem Display und dem Ziffernfeld aus wie ein Telefon, könnte aber auch eine größere Basisstation für ein Profi-Headset sein. Genau genommen ist es beides – ein Headset mit erweiterter Basis und umfassenden Funktionen.

Bruce Ashley

Elara: Ladeschale mit Funktion

Beim ersten Blick auf das Elara fällt das Headset ins Auge. Es ist, unter anderem, mit dem Voyager Focus erhältlich, da es sich ideal an den Nutzer und dessen Umgebung anpassen kann. Denn diese besitzt, neben dem hohem Tragekomfort und sehr gutem Noise Cancelling der Mikrofone, auch Active Noise Cancelling (ANC) für den Nutzer, um ungestörte Gespräche führen zu können.

Die Basis bietet ein Feature, das wohl alle Smartphonenutzer lieben werden – kabelloses Laden des Mobiltelefons. Einfach auf- legen und los geht’s. Neben dem Stromanschluss ist damit auch schon fast die „Installation“ des Geräts abgeschlossen. Strom, dran, Handy drauf, pairen und schon kann die Arbeit fortgesetzt werden. Wobei das Pairen eine einmalige Sache ist und das Smartphone sich die Einstellungen merkt.

Wer mehr Einstellungen vornehmen möchte, der kann auch  die Elara-App installieren und die Basis weiterkonfigurieren, zwingend erforderlich ist das jedoch nicht. Es hilft aber, wenn Firmware Updates angeboten werden.

Bruce Ashley

Telefonieren und kollaborieren

Das Gerät ergänzt die Funktionen des Microsoft-Teams-Client auf dem Smartphone hinsichtlich Telefonie. Rufnummern können aber auch über die Tastatur direkt gewählt werden. Interessant ist hierbei, dass man bei der Wahlvorbereitung zwischen Microsoft Teams und mobil umschalten kann. Und das sogar bei gesperrtem Smartphone.

Die weiteren Microsoft-Teams-Funktionen werden über den TEAMS-Button gesteuert. Bei der Nutzung zeigt sich die lange– immerhin schon 15-jährige – Zusammenarbeit zwischen Poly und Microsoft. Drückt man den TEAMS-Knopf kurz bei entsperrtem Smartphone, wird die Teams-App gestartet und kann über den Touch- screen bedient werden. Hier steht die volle Funktionalität zur Verfügung, die man sonst auch über die Smartphone-App hat, ergänzt um Telefonie- und Konferenz-Funktionen. Ein langer Druck startet Cortana und ermöglicht die Sprachwahl. Auch der Zugriff auf weitere Microsoft Tools wie Skype for Business und Office 365 ist mit Elara möglich.

Macht das Smartphone zum Collaboration-Tool

Bei der Nutzung des Poly Elara fällt sofort auf, dass Poly hier nicht einfach nur eine Ladeschale mit Headset gebaut hat. Hier steckt deutlich mehr drin und auch dahinter. Die Entwicklung des Geräts basiert auf tiefgehenden Studien unter Kunden aus unterschiedlichsten Industriesektoren. Ziel war es, die Herausforderungen, denen sich Mobile Worker jeden Tag stellen, zu meistern, die Customer Experience deutlich zu verbessern so- wie optimale Benutzerfreundlichkeit zu erreichen.

Dieses Ziel hat Elara erreicht und stellt damit eine neue Generation von Arbeitsgeräten dar, die Mobile Worker sicherlich schätzen werden, denn sie verwandeln das Smartphone in ein mächtiges Kollaborationswerkzeug.


Poly      
Heidi Schiffer
Regional Marketing Manager DACH
heidi.schiffer@poly.com
0221-65089190
Walter-Gropius-Str. 7
80807 München
www.poly.com

Kennen Sie schon den aixvox-Newsletter?

Lassen Sie sich einmal im Monat kostenlos über die aktuellsten Workshops, Messen, Seminare und Webinare informieren!

Sie haben erfolgreich den aixvox-Newsletter abonniert!

X