.

Freshsurf, Surfcamp und Surfschule auf Fuerteventura, setzt auf Videokonferenzlösungen von Logitech, um mit Gästen, Partnern und potentiellen Mitarbeitern zu kommunizieren.

Unter dem Dach der „New Work“ verändern sich unsere Arbeitswelten derzeit grundlegend. Flexible Arbeitsmodelle halten Einzug in Betriebe jeder Art und Größe und verändern wo, wann und wie die Menschen heute arbeiten und wie mit Kunden und Partnern kommuniziert wird.

Um im globalen Wettbewerb zu bestehen und als Arbeitgeber für Talente attraktiv zu bleiben, setzen sich Technologien und Werkzeuge durch, die alle betreffenden Parteien unkompliziert und effizient miteinander verbinden, egal, wo diese sich befinden. Ob Anwaltskanzlei, Werbeagentur, Industriezulieferer oder Startup – an modernen Kommunikations- und Videolösungen kommt kein Unternehmen mehr vorbei und so halten Video und Collaboration sogar in Surfschulen auf den Kanaren Einzug.

Videokonferenzen für mehr Flexibilität

FreshSurf bietet Surfurlaube inklusive Surfkursen, Unterkunft und vielfältigen Freizeitaktivitäten an. Die deutschen Betreiber suchten nach einer Lösung, um noch besser mit potentiellen Gästen und Mitarbeitern zu kommunizieren und die Distanz zwischen dem Firmensitz auf den Kanaren und der DACH-Region überbrücken zu können.

Eine entscheidende Rolle in diesem Spannungsfeld spielen moderne Video- und Collaboration-Lösungen. Sie bringen die verschiedenen Parteien im virtuellen Meetingraum zusammen und sind heute eine vollwertige Alternative zur Präsenzkultur. Entscheidend für eine erfolgreiche Implementierung der neuen Kommunikationstechnologien ist aber, die passende Lösung für den jeweiligen Bedarf auszuwählen. Die Zeiten komplexer, kostenintensiver Präsenzsysteme sind vorbei und werden den heutigen Ansprüchen an Flexibilität und Einfachheit nicht mehr gerecht.

Zeitgemäße Videokonferenzsysteme sind auf die verschiedensten Situationen, Umgebungen und Raumgrößen zugeschnitten. Sie sind unkompliziert im Aufbau und in der Anwendung, zeichnen sich durch Interoperabilität und Kompatibilität aus und bieten eine Videoqualität, die vor einiger Zeit noch für Staunen gesorgt hätte. Nicht zuletzt sind sie gerade auch für kleine und mittelständische Unternehmen und in größeren Stückzahlen finanzierbar.

Qualität zum kleinen Preis

Bei FreshSurf wurde eine leistungsfähige, flexible, benutzerfreundliche und preislich attraktive Lösung gesucht, die sich schnell und einfach in Betrieb nehmen lässt und mit den diversen Videoanwendungen und Geräten funktioniert.

„Wichtig war uns vor allem eine möglichst einfache Handhabung der Geräte und die Kompatibilität mit den unterschiedlichen Software- Angeboten und verschiedenen Geräten im Haus“, erklärt Tobias Stark, Gründer und CEO bei FreshSurf. „Natürlich sollte die Bild- und Audioqualität entsprechend hoch sein. Und nicht zuletzt spielt für uns als kleines Unternehmen der Preis eine entscheidende Rolle.“

Letztendlich fiel die Wahl auf zwei Videokonferenzlösungen aus dem Hause Logitech. Die Webcam Logitech BRIO ist vor allem für Video-Calls am Schreibtisch, im Home Office oder wo auch immer man sich gerade befindet, ausgelegt. Die Kamera ist die bis dato ausgefeilteste Webcam von Logitech und bietet mit 4KUHD-Videoqualität, 5-fach-Zoom, RightLight-3-Belichtungskorrektur mit HDR sowie einem 90-Grad-Sichtfeld State-of-the-Art-Video-Technologie für eine Vielzahl von Anwendungsszenarien. Darüber hinaus ist die BRIO wie alle Lösungen aus dem Logitech ConferenceCam-Portfolio mit allen gängigen Video-Applikationen und cloudbasierten Anwendungen kompatibel und binnen Sekunden einsatzbereit.

Für Meetings mit mehreren Beteiligten kommt bei der Surfschule die ConferenceCam Connect zum Einsatz. Die kompakte Videokamera im eleganten Gehäuse ist portabel und wird bei wichtigen Meetings schnell im Schulungs- und Konferenzraum aufgebaut. Auch bei der Connect gestaltet sich die Inbetriebnahme dank echtem Plug & Play kinderleicht: Anschalten, anschließen und die Videokonferenz kann beginnen. Die Lösung bietet 360-Grad-Audio- und Full-HD-Videoqualität für virtuelle Konferenzen mit bis zu sechs Personen und kann auf Basis der Miracast-Technologie für Bildschirmübertragungen mit mobilen Geräten verbunden werden.

Der Kauf der Logitech-Lösungen hat sich somit gleich mehrfach gelohnt. Zum einen konnte der Recruiting-Prozess vereinfacht und gleichzeitig die Kommunikation mit Kunden und Partnern verbessert werden. Insgesamt hebt sich FreshSurf damit durch besseren Service von der Konkurrenz ab.

„Für unsere Gäste zählen Service und professionelle Betreuung”, so Tobias Stark. „Diese bieten wir dank der Logitech-Lösungen nun auch per Video-Calls an und profitieren von erfolgreichen Gesprächen mit Kunden, aber auch mit möglichen neuen Mitarbeitern. Dies verbessert und vereinfacht die Kommunikation und zahlt sich letztlich aus, denn zufriedene Gäste kommen gerne wieder.”


.

Logitech GmbH
René Schulz, Head of Enterprise
rschulz@logitech.com
www.logitech.com

Kennen Sie schon den aixvox-Newsletter?

Lassen Sie sich einmal im Monat kostenlos über die aktuellsten Workshops, Messen, Seminare und Webinare informieren!

Sie haben erfolgreich den aixvox-Newsletter abonniert!

X