Die häufigsten Ablenkungen am Arbeitsplatz sind gesprächige Mitarbeiter und Bürolärm – sie machen 70% der Ablenkungen im „Udemy‘s Workplace Distraction Report“ aus. Zweifellos haben Großraumbüros diese Tendenz verstärkt und zweifellos ist es auch notwendig, auf die Bedürfnisse nach Fokussierung und Konzentration zu reagieren. Vor allem beim Blick auf die Leistungen, die die Mitarbeiter erreichen könnten, hätten sie weniger Ablenkungen bei der Arbeit:

  • 75% werden produktiver
  • 57% sind motiviert, ihr Bestes zu tun
  • 49% sind glücklicher bei der Arbeit
  • 44% liefern qualitativ hochwertigere Arbeit

Die Bewältigung dieser Herausforderung ist daher von großer Bedeutung, nicht nur für die Mitarbeiter und ihre Zufriedenheit, sondern auch für das Unternehmensergebnis. Es muss ein Arbeitsraum geschaffen werden, der es den Mitarbeitern ermöglicht, ihr Bestes zu geben. Dafür muss das Unternehmen ihnen Werkzeuge zur Hand geben, um mit den Herausforderungen der Ablenkung fertig zu werden.

Stressfreie Umgebung mit kuando Busylight

Kuando Busylight ist einer der Wege zu einer stressfreien Umgebung und konzentrierterem Arbeiten. Es gibt allen Mitarbeitern ein visuelles Zeichen des Präsenzstatus und zeigt, ob sie verfügbar oder beschäftigt sind. Auf diese Weise werden Unterbrechungen sinnvoll und nicht ablenkend. Zum Beispiel durch leisere Stimmen und weniger Unterbrechungen beim Telefonieren sowie mehr Fokus und Konzentration bei der Bewältigung schwieriger Aufgaben. All dies führt zu den bereits erwähnten Punkten.

Um die Teamarbeit optimal zu gestalten, müssen die Mitarbeiter natürlich verstehen, wie man mit dem Busylight umgeht und wann und wie es eingesetzt wird. Daher sind Leitlinien unerlässlich. Es muss im Vorfeld entschieden werden, welche Farben welche Bedeutung haben und wie lange sie manuell auf Besetzt gesetzt werden dürfen. Auf diese Weise können die Mitarbeiter immer dann aufeinander zugehen, wenn es am besten passt.

Das Präsenzlicht ist nicht der einzige Vorteil. Auf einigen Plattformen hat das Busylight außerdem einen Klingelton und einen Alarm. Die Mitarbeiter verpassen so weniger Anrufe und können sowohl auf Anrufe als auch auf Nachrichten schneller reagieren. Es verbessert sich auf diese Weise nicht nur das Arbeitsumfeld, sondern auch der Kundenservice.

Da es sich in mehr als 40 Plattformen integrieren lässt, können die meisten Unternehmen das Busylight als Werkzeug zur Bewältigung von Störungen einsetzen. In den meisten Fällen funktioniert es wie eine einfache Plug‘n‘Play-Lösung. So wird auch die IT zufrieden sein, da diese Lösung massenkonfiguriert ist und wenig Support benötigt.

Andere Initiativen für mehr Konzentration

Um mit Ablenkungen umzugehen, gibt es andere Maßnahmen, die hilfreich sein können, z.B. praktische Fragen der Büroeinrichtung. Wie sind Ihre Abteilungen organisiert? Nach Aufgaben, sozialen Beziehungen – oder nach dem Bedürfnis für Gespräche oder Stille?

In diesem Zusammenhang sollten Sie sich überlegen, wo Sie Ihre Kaffeemaschinen platzieren möchten. Sie sollten nicht in der Nähe der stillen Bereiche stehen, sondern an einem strategischen Ort, an dem Gespräche kein Problem darstellen und die Mitarbeiter nicht durch das gesamte Büro gehen müssen, um dorthin zu gelangen.

Man könnte sich auch alternative Lärmräume wie einen Cafébereich – mit Kaffeemaschine – und andere Räume für Ruhe vorstellen. Es könnte ein Besprechungsraum sein, der gebucht werden kann, oder vielleicht sollten Sie Walking-Meetings anregen.

Ein Werkzeug für zahlreiche Lösungen

Eine gute Büroumgebung sicherzustellen, ist nicht das einzige Resultat, das das Busylight erzielen kann. Plenom bietet eine Vielzahl von API‘s, sodass jeder mit Entwicklungskenntnissen kuando Busylight mit verschiedenen Plattformen oder Lösungen verbinden kann. Viele Unternehmen haben diese Gelegenheit bereits genutzt – heute ist das Busylight mit fast 50 verschiedenen Plattformen und Lösungen kompatibel.

Neben einer Vielzahl von UC-Plattformen und Contact Centern finden Busylights mittlerweile auch Einsatz im Rahmen von Vorlesungen an Universitäten oder zur Signalisierung der Verfügbarkeit einer Kasse in einem Supermarkt. Einige Unternehmen haben einfache Integrationen für den internen Gebrauch vorgenommen, um z.B. zu signalisieren, wenn eine Maschine blockiert ist oder den Status eines bestimmten Arbeitsprozesses anzuzeigen. In Krankenhäusern und Notaufnahmen wird es genutzt, um die Bedeutung eines kritischen Alarms oder Anrufs zu signalisieren.

Unabhängig von der letztlichen Verwendung haben sich die kuando Busylight APIs als wertvoll und einfach zu bedienen erwiesen. Und mit dem neuesten Mitglied der Softwarefamilie, dem „kuandoHUB“, ist es nun möglich, eine eigene Lösung in die kuando Premium-Software zu integrieren und alle Busylight-Funktionen auf mehreren Plattformen zu nutzen.

Wenn Sie Ihre eigene Lösung rund um das kuando Busylight erstellen möchten, können API‘s direkt bei Plenom angefordert werden.


Plenom A/S
Ole Rytter
Regional Manager EMEA
or@plenom.com

Pi2, Soeften
DK-8382 Hinnerup, Dänemark
0045 7070-1041
www.plenom.com

Kennen Sie schon den aixvox-Newsletter?

Lassen Sie sich einmal im Monat kostenlos über die aktuellsten Workshops, Messen, Seminare und Webinare informieren!

Sie haben erfolgreich den aixvox-Newsletter abonniert!

X